GSK Motorsport History
2008 schlossen sich Bert Gorzelitz, Jens Schmidt und René Kloss zu GSK-Motorsport zusammen. Nach sechs Monate Vorbereitungszeit nahmen das Team an der 20. MSTO Grand Nationals in Luckau (DE) teil.

Der Dragster konnte durch sehr konstante Zeiten und einer Bestzeit von 9.22 Sekunden und 235km/h überzeugen. Nach 7 Runden konnt Bert das Finale für sich entscheiden und den Sieg in der Klasse Super Pro ET erlangen.

Beim nächsten Event in Hockenheim erlang Bert den 2. Platz in der Klasse Super Gas. Beim Abschlussrennen in Drachten (NL) schaffte es Bert ebenfalls auf den 2. Platz in der Klasse Super Gas.

2009 präsentierte sich das Team im neuen weißen Look und freute sich über die weitere Unterstützung der Sponsoren Cedros, Maingraphix und Fuchs Oil.

2010 war ein erfolgreiches Jahr wie das GSK Motorsport Team als Bert bei den Drachten Nationals in Holland, den Sieg in Super Comp und den 2. Platz in Super Pro ET erlang. Am Ende der Saison freute sich das Team als Bert als Sieger der Super Pro ET Challenge feststand.

Ende 2011 erwarb René Kloss den Dragster vom amerikanischen National Champion Vic Fera.

Auf dem Orlando Speedworld Dragway absolvierte René die notwendigen Läufe um seine National Hot Rod Lizenz in der Klasse Super Comp zu erlangen.

2012 präsentierte das GSK Motorsport Team die neue Karosserie von Bert's Dragster, diese wurde in 10 Monaten von Jens Schmidt erbaut.

Das GSK Team war bei den NitrOlympX in 2012 mit einem Sieg von René Kloss in Super Comp und der 2. Platz von Bert Gorzelitz in Super Pro ET erfolgreich.

2013 und 2014 waren weitere erfolgreiche Jahre für das GSK Team:

1. Platz HARA e.V. Vereinsmeisterschaft SuperProET 2013 für René Kloss

2. Platz DMV Drag Racing Meisterschaft SuperProET 2013 für René Kloss

2. Platz SuperProET Challenge Germany 2013 für René Kloss

3. Platz HARA e.V. Vereinsmeisterschaft SuperProET 2013 für Bert Gorzelitz

1. Platz Super Comp NitrOlymp'X 2014 für René Kloss

2015 erwarb René Kloss den 1986er Chevrolet Camaro und verbaute einen 8,4L Big Block Chevy von Motorbauer Engelage Bros. Mit dem neuen Dragster trat René in der Klasse Super Gas an das ein Klassenindex vom 9.90 Sek hat.